Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Schullandheime

Ein „Highlight“ im Schuljahr stellt für die meisten Schüler das Schullandheim dar. So fährt fast jede Klasse jedes Jahr ins Schullandheim. Ob Jugendherberge, Selbstversorger-Haus, Zelten oder Vollpension – alles ist möglich! Es kann sich um einen  „Kurztrip“ von 2-3 Tagen bis hin zu einer vollen Woche inklusive Wochenende handeln. Dabei werden vor allem die Bedürfnisse und Interessen der Schüler berücksichtigt. 
Ob nah oder fern spielt meist keine Rolle, den Schülern gefällt es so gut wie immer. In der Regel  werden schöne Orte und Landschaften innerhalb Bayerns besucht. Es kommt aber  auch mal vor, dass eine Klasse das Fernweh packt und ins Ausland reist. Höhepunkte bisher waren sicherlich eine Fahrt nach Caorle in Italien, um es sich am Meer mit Eis und Pizza gut gehen zu lassen oder der Besuch des Bundestages in Berlin im Rahmen eines Schullandheimaufenthalts.
Auch  ist das Schullandheim ein wichtiger Teil des Unterrichts. Denn hier lassen sich viele Ziele aus dem Lernbereich „Selbstversorgung“ realisieren und festigen. Somit ist das Schullandheim nicht einfach nur „Urlaub mit seinen Klassenkameraden“, sondern richtiger Unterricht – nur außerhalb des Klassenzimmers!